Digitales Röntgen

 
 

Röntgen ist aus der modernen Kieferorthopädie nach wie vor nicht wegzudenken. Mittels Röntgenstrahlen lassen sich äußerlich nicht sichtbare Strukturen wie zum Beispiel verlagerte Zähne darstellen und entsprechende Behandlungsschritte einleiten. Bei dieser Diagnostik macht man sich die Eigenschaft der Röntgenstrahlen zu Nutze, verschiedene Körperbestandteile und Gewebe unterschiedlich stark zu durchdringen. Die Strahlen treffen anschließend in unterschiedlicher Stärke auf einen Sensor und bilden die durchstrahlten Körperregionen ab.

Unsere Praxis ist mit einer digitalen Röntgenanlage ausgestattet. Gegenüber herkömmlichen Röntgenanlagen wird die Strahlenbelastung um etwa 80% reduziert. Die Anfertigung einer digitalen Panoramaaufnahme, auf welcher das gesamte Gebiss dargestellt wird, ist somit vergleichbar mit der Strahlendosis, die Sie während eines Fluges in 10.000 Metern Höhe innerhalb von 30 Minuten aufnehmen.